top of page

Eröffnung des BesteGegendPfad am 24.07.2021 auf dem Kirchplatz


Einlass incl. Registrierung per Luca-App oder Anmeldeformular




Blick in den „Zuschauerraum“ mit Abstandsflächen




Hans Glas, Vorsitzender von Zukunft Tandern, bei der Eröffnungsrede


Nach seinen Worten freue man sich nach vielen Besprechungen, Abstimmungen, Diskussionen und auch vielen Arbeitseinsätzen an den geschaffenen Standorten und Einrichtungen, der Großteil unter Corona-Bedingungen, dass der BesteGegendPfad nun fertig sei. Besonderen Dank richtete er an das Kernteam des Vereins und das zusätzlich gebildete BesteGegendPfad-Team für den unermüdlichen Einsatz und das Durchhaltevermögen vom Beginn der Planung bis heute.

Zusätzlich dankte er allen Beteiligten des Regionalentwicklungsvereins Dachau Agil und der LAG Gruppe für die Unterstützung und die LEADER-Förderung. Jedoch wäre ohne die großzügige finanzielle Unterstützung der Betriebe und Unternehmen aus Tandern und der Region das Projekt nicht umzusetzen gewesen – dafür ganz besonderen Dank (Alle Unterstützer sind an anderer Stelle „ein Wanderweg in und um Tandern“ im Einzelnen genannt).



Nach der Eröffnungsrede erfolgte der kirchliche Segen durch H. Pfarrer Heinrich, assistiert von Juliane Reiter.





Ganz besonders erfreulich war, dass Karin Michalke, die aus Tandern stammende Drehbuchautorin der Rosenmüller-Trilogie, zur Eröffnung gekommen war und Grüße von Filmregisseur Marcus H. Rosenmüller überbrachte. Karin bekundete ihre tiefe Verbundenheit zu ihrem früheren Heimatort, den sie als wichtigen Ankerpunkt in ihrem Leben bezeichnete und zu dem sie immer wieder gerne zurückkehrt. In einem emotionalen Vortrag zog sie die Besucher in ihren Bann.




Bürgermeister Markus Hertlein gratulierte zum gelungenen Projekt und wies in seiner Rede darauf hin, dass der BesteGegendPfad zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort geschaffen worden sei. Zur richtigen Zeit, weil in Zeiten der Pandemie Heimat und Regionalität mehr im Mittelpunkt stünden. Zum richtigen Ort bemerkte er, wenn der Landkreis Dachau schon mit der „Besten Gegend“ werben würde, sei Tandern eben das Original. Die Gemeinde habe das Projekt gerne unterstützt. Entwickelt, gestemmt, ausgeführt und die Finanzierung in die Hand genommen habe dies der Verein Zukunft Tandern, wofür er herzlich dankte und eine Geldspende für den Verein übergab.



Marcel Fath, Dachau AGIL-Vorsitzender und Petershausens Bürgermeister hob die Bedeutung des Weges für die Freizeitgestaltung hervor, fand es hervorragend, dass der Weg für Jung und Alt gleich geeignet ist und wies besonders auf die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements hin.



Die LEADER-Koordinatorin beim Amt für Landwirtschaft in Ingolstadt, Agnes Stiglmaier, erwähnte die gute Zusammenarbeit mit Dachau Agil und dem Verein Zukunft Tandern und wies auf den 50%-igen Förderbetrag für das Projekt über LEADER hin.



Für die musikalische Auflockerung sorgte Titus Waldenfels, ein bayerischer Folk- & Jazzmusiker, der die Besucher begeisterte. Garant für die Soundtechnik war Martin Bednarz.



Nach den Eröffnungsfeierlichkeiten gab Hans Glas im Namen von Zukunft Tandern den BesteGegendPfad für die Besucher offiziell frei, wünschte eine ereignisreiche Wanderung bei bestem Wetter und wies besonders darauf hin, dass sowohl das Sportheim des FC Tandern, die Tafernwirtschaft in Niederdort und das Gasthaus Schloss Tandern ab sofort geöffnet seien und sich auf die Besucher freuen würden.



Schließlich ging es gemeinsam mit den Ehrengästen zum Fotorahmen an der „Hohen Bank“ für das offizielle Eröffnungsfoto unter dem Motto „Tandern – Beste Gegend“ und anschließend zu einem Glas Sekt in den Biergarten des Gasthauses Schloss Tandern.





























59 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page